Home
Reise-Info-Elbing
Verkehrsplan
Preußens Urgeschichte
Geschichte
Ostergebräuche
Elbinger Totenbuch 1
Elbinger Totenbuch 2
Elbinger Totenbuch 3
aus Elbing
Elbing ab 1237
unser altes Elbing
Siegel,Wappen,Fahnen
Altstadt
Elbinger Stadtmodell 1
Elbinger Stadtmodell 2
meine Bücher
Elbinger Straßen A - F
Elbinger Straßen G - M
Elbinger Straßen N - Z
Vor 60 Jahren- 1945/ I
Der Kampf um Elbing
Vor 60 Jahren- 1945/ II
1945 - Einzelschicksale
Logen-Pestalozzistr.
Klassenfotos
Elbinger Stadttheater
Heinrich-von-Plauen-Schule
Bürger - Vereine
Rudervereine
Badeanstalten
Elbinger Gesangvereine
St. Georg.-Brüder.
Pott-Cowle-Stiftung
Harry Schultz
Werner Grunwald
Bogdan Kiebzak
Schichau
Elbinger Münzen I
Elbinger Münzen II
Elbinger Münzen III
Elbinger Notgeld
Elbinger Bier
Elbinger Schiffe
Elbinger Silber
Elbinger Zinn
"Freyen Bürgerhöfe"
Der Landkreis 1944
Pangritz - Kolonie
Adalbertkirchstr.
Pangritz- Club
Clubnachrichten
30 Jahre Pangritz-Club
Maibaum-Chronik
Maibaum - Treffen
Neue Generation
Maxi im Internet
Elbing 2003
Elbing 2004
Stadtspaziergang 2004
Elbing 2006 / I
Elbing 2006 / II
Elbing 2006 / III
Elbing 2006 / IV
Elbing 2006 / V
Elbing 2008 / I
Elbing 2008  / II
Elbing 2008 / III
Elbing 2008 / IV
Baumgarth
Fischer - Vorberg
Flugplatz Wansau
Flugplatz Eichwalde I
Flugplatz Eichwalde II
Flugplatz - Siedlung
Speicherinsel
Heimstättenpark
Mennoniten
Synagogen-Gemeinde
Elbinger Höhe
Rollberge
Cadinen
Kahlberg
Impressum
Linkliste
Gästebuch
Hans
Plauenschule



Hier ist die Maxi… Wuff, immer wenn den Männern das Wasser bis zum Halse steht, müssen wir Frauen ran. Aber liebe User, Ihr kennt mich ja schon von der Seite „Elbing 2004“.
Nun mein Zweibeiner ist ja bekanntlich der Chef vom Pangritz-Club, also der 1. Vorsitzende von den vertriebenen Elbingern, und die treffen sich am Wochenende (3. Mai) in Hamm. Da hat mein armes Herrchen mit den vielen Vorbereitungen schon viel zu tun gehabt, besonders durch den bedingten Lokalwechsel und der Anschaffung einer neuen Lautsprecheranlage, Funkmikrofone, Baemer und Overhead- Projektor, alles Sachen wo man nicht runterbeißen kann. Ich kann Euch sagen, wenn ich nicht den Griffel zwischen meine Pfoten nehme, dann blieb so manches ungesagt.

Nach dem Treffen kommt es noch dicker! Mein rollendes Ferienheim muß zum TÜV, Gasprüfung und Reifenwechsel. Wir hatten ja im letzten Jahr auf der Fahrt von Elbing nach Berlin auf der Autobahn einen geplatzten Reifen am Wohnwagen der auf Grund der 100 Sachen stark gequalmt hat. Es ist noch mal gut abgegangen, ich brauchte an dem glühenden Reifen nicht mein Bein heben. Ich bin ja auch kein Feuerwehrmann sondern nur ein kleines Hundemädchen.

Ich freue mich aber schon wieder auf meinen Stammplatz am Elbing, besucht mich doch mal auf dem schönen Campingplatz oder auch bei Kristof, gleich nach dem Eingang im Lokal links unter dem 1. Tisch.

Ob mich wohl noch meine alten Bekannten noch kennen? Da sind Felix und Luise, zwei sehr liebe Spielkameraden.


Aber auch eine ganz reizende und bestimmt auch wohlschmeckende Entenfamilie.


Ihr werdet beim betrachten dieses Bildes sagen: „das soll ein Jagdhund für Enten sein?“
Nun diese Enten hat mein Zweibeiner gesagt, sind nicht jagdbar, die brauchen wir zur Ablenkung unseres Frauchens!
Wenn Frauchen beim Frühstück die Enten füttert, dann bemerkt Sie nicht wie mein Herrchen so manches Stück Wurst oder Käse ohne Brot geniest und ich bekomm für mein schweigen auch etwas ab. Das ist wahre kumpelei?
So, jetzt bin ich müde von dem vielen schreiben und werde eine Runde in meinem Ohrenbackensessel genießen. Dieses Privileg hatten meine drei Vorgängerinnen nicht. Aber mit zunehmendem Alter sind meine beiden Zweibeiner nicht mehr so streng und lassen so manches zu meinen Gunsten durchgehen.

Eure Maxi aus dem Internet.